Tierfreunde Patras :: Vereinsseite

Home      News      Team      Unsere Hunde      Ihre Hilfe      Danke!      Infos      Gedanken      Facebook      Links
Sie sind hier:  News
< Saya
04.09.2021 20:09 Alter: 261 days
Kategorie: Rüden

Pacco

Steckbrief:

Pacco lebt privat n 23795 Weede... 
VIDEO VORHANDEN !!!

Rüde
geb. ca. November 2018
Grösse : ca. 58 cm

Pacco kommt leider in die Vermittlung zurück :(

 

Er ist vor 2,5 Jahren als Welpe nach Deutschland gekommen, dort lebt er in einem 3 Generationen Haushalt mit 4 Erwachsenen und zwei Kindern zusammen. Ihnen gegenüber verhält sich Pacco freundlich und gelassen. Besucher werden durch Bellen zwar angezeigt, nachdem er sie beschnuppert hat, verhält er sich auch ihnen gegenüber gelassen und ruhig. Pacco zeigt ein territoriales Grundverhalten, seine Halter beschreiben ihn jedoch als eher scheu und ängstlich. Er lässt sich problemlos von Fremden oder dem Tierarzt anfassen.
Der Rüde hat eine gute Grunderziehung, von Anfang an besuchte er die Hundeschule, kennt die Kommandos, wie Sitz, Platz, usw. und ordnet sich dem Menschen gut unter.
Paccos Problem sind jedoch seine Artgenossen. Mit Einsetzen der Pubertät veränderte sich sein Verhalten, besonders anderen Rüden gegenüber. Er zeigt sich aggressiv, sobald er andere Hunde sieht und ist für seine Halter nicht mehr ansprechbar in solchen Situationen. Entspannte Spaziergänge oder ein Ableinen sind natürlich momentan nicht möglich. Der Besuch einer weiteren Hundeschule hat leider für keine Besserung gesorgt, so dass sich die Familie dem Rüden nicht mehr gewachsen sieht und sich schweren Herzens nun von ihm trennt.
Pacco sucht nun Menschen, die seinen Neigungen und Fähigkeiten besser entsprechen und die vielleicht einen neuen Ansatz haben, mit dem Rüden zu arbeiten. Natürlich sind hundeerfahrene Menschen gefragt, die ihm sowohl mental als auch physisch gewachsen sind. Pacco ist fast 60cm groß und hat dementsprechend Kraft, die er bei Hundebegegnungen auch einsetzt. Der Beschreibung seines Halter nach ist er nicht grundlegend aggressiv und auf Kampf aus, vieles geschieht aus Unsicherheit und dem gelernten Muster „nach vorne“ zu gehen. Er braucht Menschen, die ihm Sicherheit vermitteln und ihm eine klare aber liebevolle Führung im Alltag geben.
Der Rüde lebt noch bei seiner Familie, ein Kennenlernen ist nach Absprache natürlich möglich. Ansonsten ist er geimpft, gechipt, entwurmt und hat einen EU-Heimtierausweis.


WAS BISHER GESCHAH:

Unsere 5er Bande wurde von örtlichen Tierschützern zusammen mit Mama Pia an einer Autobahn in der Nähe von Araxos im Müll gefunden. Natürlich konnten die Tierschützer die Hundefamilie nicht ihrem Schicksal überlassen, denn es hätte nur wenige Stunden gedauert, bis die Kleinen überfahren worden wären. So wurde die Hundemama mit ihren Babies auf einer Pflegestelle in Patras in Sicherheit gebracht. Dort leben sie nun mit anderen Hunden problemlos zusammen, bis sie Anfang März zu ihren Familien fliegen können. Wie alle Welpen benötigt auch diese Bande viel Aufmerksamkeit und konsequente Erziehung, um zu tollen Begleitern heranwachsen zu können. Mit Kindern, Hunden und/oder Katzen werden sie in ihrem neuen Zuhause keine Probleme haben. Da Mama Pia schon eine große Hündin ist, könnten auch ihre Babies nicht klein bleiben. Genaue Angaben über die ausgewachsene Größe können wir allerdings nicht machen. Selbstverständlich sind alle Welpen geimpft, gechipt und entwurmt. Außerdem hat jeder seinen eigenen EU-Heimtierausweis im Gepäck.