Tierfreunde Patras :: Vereinsseite

Home      News      Team      Unsere Hunde      Ihre Hilfe      Danke!      Infos      Gedanken      Facebook      Links
Sie sind hier:  News
< Linos
22.05.2022 18:21 Alter: 23 hrs
Kategorie: Hündinnen

Liza

Steckbrief:

Liza lebt auf einer Pflegestelle in 85757 Karlsfeld.
VIDEOS VORHANDEN !!!

Hündin/kastriert
geb. ca. Juli 2016
Grösse : ca. 55 cm

Liza lebte Zeit ihres Lebens zusammen mit Max im Hinterhof eines Hauses in einem Dorf außerhalb von Patras.  

Update 08.03.2022
Die Pflegemama schreibt über Liza:

Liza hat sich prächtig entwickelt und wird immer selbstbewusster. Inzwischen fordert sie Ihre Schmuseeinheiten sogar ein. Leider hat sie einen ausgeprägten Jagdtrieb und vergisst, wenn sie Hasen, Enten oder einen Fasan sieht alles andere, sodass sie leider jetzt meistens an der Leine Gassi gehen muss. Lizzi ist eine sanfte Hündin, total verträglich mit anderen Hunden und unserem Kater. Lizzis neue Familie bräuchte nur etwas Geduld mitbringen, dann bekommen sie einen richtigen Hundegoldschatz.


Update 12.10.2021
Die Pflegemama schreibt über Liza

Liza ist nun seit 1 Monat bei uns auf Pflegestelle und sie wird von Tag zu Tag ein bisschen unbeschwerter. Inzwischen nimmt sie sogar schon –wenn auch sehr vorsichtig und im Windschatten der anderen- die Leckerlies von meinem Besuch. Liza ist wie ein scheues Rehlein, sie würde so gerne liebkost werden, aber es kostet ihr jedesmal Überwindung die Streicheleinheiten anzunehmen. Sie genießt die Gemeinschaft mit den anderen Hunden, deshalb wäre für sie ein selbstbewusster Ersthund, der ihr alles Notwendige beibringt sehr von Vorteil. Liza liebt die Spaziergänge, welche bei uns immer freilaufend sind, was bedeutet, dass es etwas Zeit und auch Geduld erfordert, weil sie es ganz toll findet durch das Maisfeld zu stöbern, Enten zu jagen oder nach Mäuschen zu graben. Liza ist ein sehr liebes Hundefräulein, das ein geborgenes, sicheres und liebevolles Zuhause aber sowas von verdient hat.

WAS BISHER GESCHAH:
Die beiden Hunde waren dort an einem Baum angekettet. Sobald sie auch nur einmal bellten, wurden sie sofort mit einem Stock geschlagen. Als „Schutz“ vor Wind und Wetter hatten sie kaputte Hundeboxen, in denen nach Regen das Wasser stand. Ihr Besitzer kümmerte sich überhaupt nicht um die Hunde. Die Mutter einer jungen Tierschützerin versorgte Max und Liza wenigstens mit Futter, konnte aber ansonsten nichts für die beiden Tiere tun. Glücklicherweise gelang es unseren Kollegen vor Ort, Max und Liza von ihrem Besitzer wegzubekommen, sie tierärztlich behandeln zu lassen und in einer örtlichen Pension unterzubringen. Liza befand sich in einem sehr schlechten Gesundheitszustand. Bei der Tierärztin wurde Liza kastriert, geimpft, gechipt und bekam auch einen Mittelmeertest. Bei diesem Test stellte sich heraus, dass sie Leishmaniose positiv ist. Liza kann trotz ihrer Leishmaniose genauso unbeschwert leben und alt werden, wie jeder andere Hund auch. Wichtig für einen Leishmaniosehund ist ein schönes Zuhause, viel Liebe, regelmässige Bluttests sowie die Gabe des Medikaments Allopurinol. Aus eigenen Erfahrungen können wir sagen, dass ein positiv getesteter Hund in Deutschland durch Spezialfutter, Tabletten binnen kurzer Zeit auch negativ getestet werden kann.  Durch die schlechte Behandlung ihres Besitzers und den wenigen Menschenkontakt ist Liza anfänglich etwas scheu und zurückhaltend. Hier ist die Liebe und Geduld ihrer Menschen gefragt, um Liza das Vertrauen zu schenken, dass die schlechten Zeiten in ihrem Leben vorbei sind. Die Familie, die Liza ein Zuhause schenkt, bekommt bestimmt nach einiger Zeit eine sehr anhängliche und dankbare Begleiterin an die Seite.