Tierfreunde Patras :: Vereinsseite

Home      News      Team      Unsere Hunde      Ihre Hilfe      Danke!      Infos      Gedanken      Facebook      Links
Sie sind hier:  News
< Die CORONA-Bremse
03.05.2020 07:28 Alter: 98 days
Kategorie: Durch uns vermittelt

Choko

Steckbrief:

Choko lebte auf einer Pflegestelle in 40878 Ratingen.
VIDEOS VORHANDEN

Hündin/kastriert
geb. ca Dezember 2012
Grösse : ca 56 cm

Update 03.05.2020:

Choko hat ein wunderschönes Zuhause gefunden und wurde von ihrer Pflegefamilie in das neue Zuhause begleitet.  

Update 07.02.2020
Die Pflegemama schreibt über Choko:

Choko ist jetzt zwei Wochen bei uns, sie ist eine ganz ruhige, eher zurückhaltende Hündin. Sie war sehr beeindruckt von der neuen Welt, schließlich hat sie eine lange Zeit in Griechenland ohne viele Reize draußen gelebt. Sie kennt das Leben in einem Haus nicht und muss sich Schritt für Schritt daran gewöhnen. Noch ist sie drin etwas unsicher, jeden Tag wird sie aber ein Stück offener. Menschen gegenüber ist sie sehr freundlich, mag es, gestreichelt zu werden. Dabei ist sie sehr vorsichtig, fast schon unterwürfig in ihrem Verhalten, aber man merkt, wie sehr sie die Nähe genießt. An anderen Hunden ist sie nicht sonderlich interessiert, da ist sie sehr neutral. Stress geht sie grundsätzlich aus dem Weg.
Choko geht gerne spazieren, sie läuft gut an der Leine, auch wenn sie manchmal versucht ihre eigenen Wege zu gehen ;) In der Zwischenzeit sind Treppen kein Problem für sie, auch Autofahren macht sie problemlos mit. Alles andere muss sie noch nach und nach lernen und braucht Menschen an ihrer Seite, die ihr Sicherheit vermitteln.
Choko wird noch einige Zeit benötigen, ihr neues Leben mit einem weichen Bett und regelmäßigen Mahlzeiten zu genießen, in ihrem Alter erfordern Veränderungen einfach etwas mehr Geduld, als bei einem jungen Hund. Aber sie ist eine wahre Seele vom Hund und es lohnt sich, ihr alle Zeit der Welt zu geben.

WAS BISHER GESCHAH:Choko wurde von Tierschützerin in einem erbärmlichen Zustand in einem Industriegebiet in Patras gefunden.Die Hündin war total abgemagert, konnte kaum laufen und war halb verhungert und verdurstet. Offensichtlich hat sie kurz vor ihrem Auffinden Welpen gehabt, die die Tierschützer allerdings nirgendwo haben finden können. Nach der tierärztlichen Behandlung kam sie in einer Pension unter, wo sie nun in einem Zwinger auf Menschen wartet, die ihr ein schönes Zuhause schenken möchten. Nach Aussage der Tierschützer versteht Choko sich mit anderen Hunden, Kindern und auch Katzen. Sie liebt es zu schmusen und zu spielen. Natürlich benötigt Choko zunächst eine Zeit der Eingewöhnung, um sich an das neue Leben in einer Familie zu gewöhnen. Choko ist geimpft, gechipt und entwurmt. Außerdem bringt sie ihren eigenen EU-Heimtierausweis mit, wenn sie in Ihren Armen landet.