Tierfreunde Patras :: Vereinsseite

Home      News      Team      Unsere Hunde      Ihre Hilfe      Danke!      Infos      Gedanken      Facebook      Links
Sie sind hier:  News
< Melita
24.10.2020 18:43 Alter: 172 days
Kategorie: verstorben

Gibsy

Steckbrief:

Gibsy lebte auf einer Pflegestelle in 40878 Ratingen.. 
VIDEOS VORHANDEN !!!

Hündin/kastriert
geb. ca. Juli 2014
Grösse : ca. 55 cm

Update 24.10.2020

Heute erhielten wir die traurige Nachricht, dass Gibsy vor einigen Wochen über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Sie hinterlässt bei allen die sie kannten - egal ob Familie oder wir Tierschützer - eine große Lücke, denn sie war eine unglaublich tolle Hündin. Ihr schönes Leben bei ihrer Familie war leider viel zu kurz.

R.I.P. Du hübsche Maus

Update 29.01.2019
Die Pflegefamiie schreibt über Gibsy:

Gibsy ist jetzt fast 2 Wochen bei uns. Sie ist eine absolute Traumhündin,  ein Sechser im Lotto und hat es geschafft sich ihren absolut netten Charakter in all  den Jahren im Tierheim  zu bewahren. Sehr liebenswert und verschmust.
Sehr schnell hat sie sich in unseren Alltag eingefügt und versteht sich prima mit meinen Hunden. Auch draußen geht sie freundlich auf Menschen und Hunde zu. Im Büro und zu Hause ist sie ruhig und völlig entspannt . Ihr Spielzeug apportiert sie gerne und das ist noch ausbaufähig. Autofahren meistert sie souverän. An der Leine geht sie sehr gut, Straßenverkehr macht ihr überhaupt nichts aus.
Sie bleibt problemlos nach einer Eingewöhnungszeit alleine.

Gibsy hätte es so verdient ein Körbchen für immer zu finden , sie ist auf jeden Fall eine Bereicherung im Leben

.<b<>Update 14.03.2019:</b>
Gibsy's lange Suche hat ein Ende. Sie hat ein wunderschönes Zuhause gefunden und ist bei ihren Pflegeeltern ausgezogen.nbsp;
<b>Familie Kaltenpoth </b>hat eine Patenschaft für Gibsy übernommen.
Gibsy und wir sagen DANKE !!!

WAS BISHER GESCHAH:
Gibsy lebte eine Zeit lang bei Zigeuner, die ihr die Rute abgeschnitten haben.Im Sommer des vergangenen Jahres wurde sie dann am Strand von Nafpaktos ausgesetzt, wo sie dann zunächst mit Spot zusammen ums Überleben kämpfte. Ein Tierschützer des Ortes kümmerte sich so gut es ging um Gibsy und Spot und versorgte die Hunde mit Futter und Wasser. Letztendlich konnte er sie in einer Pension in Sicherheit bringen, da ihm mit Vergiften der Tiere gedroht wurde. Nun wartet Gibsy in ihrem Zwinger auf Menschen, die ihr die schöne weite Hundewelt zeigen möchten. Wie alle Hunde aus dem Tierschutz ist auch bei Gibsy viel Zeit, Liebe und vorallem Geduld gefragt, damit sie in ihrem neuen Leben erst einmal in Ruhe ankommen kann.  Die Liebe und Geduld, die einem Tierschutzhund zu Beginn entgegen gebracht wird, bekommt man tausendfach wieder zurück. Bei ihrer Einreise ist Gibsy geimpft, gechipt und entwurmt. Außerdem bringt sie ihren eigenen EU-Heimtierausweis mit, wenn sie in Ihren Armen landet.