Tierfreunde Patras :: Vereinsseite

Home      News      Team      Unsere Hunde      Ihre Hilfe      Danke!      Infos      Gedanken      Facebook      Links
Sie sind hier:  News
< Lola
13.07.2019 16:31 Alter: 155 days
Kategorie: Durch uns vermittelt

Perdi

Perdi lebte auf einer Pflegestelle in 40878 Ratingen. 
VIDEOS VORHANDEN !!!

Welpe/Rüde
geb. ca. November 2018
Grösse : ca 52 cm (Stand Mai 2019)

Update 13.07.2019:

Perdi hat ein tolles Zuhause gefunden und wurde heute von seiner neuen Familie bei den Pflegeeltern abgeholt.


Update 26.05.2019
Die Pflegemama schreibt über Perdi:
Perdi ist vor 14 Tagen bei uns angekommen, er ist ein netter, freundlicher Jungspund. Perdi ist im ersten Moment etwas unsicher, viele Sachen sind noch neu für ihn. Aber er ist sehr neugierig und im Schatten meines eigenen Rüden überwindet er seine Skepsis ganz schnell :) Ein bereits vorhandener Hund in seinem neuen Zuhause wäre toll, ist aber kein Muss.
Menschen, die er kennt, schließt Perdi ganz schnell ins Herz. Er ist sehr verschmust und menschenbezogen, auch mit Kindern hat er keine Probleme - diese sollten nur auf Grund seiner Größe vielleicht nicht mehr ganz klein sein, noch ist das Kerlchen etwas ungestüm und unkontrolliert mit seinen langen Beinen ;)
Perdi läuft schon ganz gut an der Leine, bleibt mit meinem Rüden auch problemlos eine zeitlang alleine, an der Stubenreinheit arbeiten wir noch, zu 90% klappt es schon. Alltagsgeräusche oder Straßenlärm bereiten ihm keinen Stress.
Spaziergänge findet er toll, dabei orientiert er sich sehr an seinem Menschen, ist sehr aufmerksam und will „alles richtig“ machen. Er ist verträglich mit Artgenossen, altersentsprechend ist er natürlich noch sehr verspielt und rennt gerne über die Wiese.
Perdi ist ein toller Kerl, der nun sein eigenes Körbchen sucht. Natürlich braucht er noch Erziehung in seinem neuen Zuhause, er ist ja gerade mal ein halbes Jahr alt. Bei der richtigen Führung wird er ein toller Begleiter sein!

WAS BISHER GESCHAH:
Unsere 5er Bande wurde von örtlichen Tierschützern zusammen mit Mama Pia an einer Autobahn in der Nähe von Araxos im Müll gefunden. Natürlich konnten die Tierschützer die Hundefamilie nicht ihrem Schicksal überlassen, denn es hätte nur wenige Stunden gedauert, bis die Kleinen überfahren worden wären. So wurde die Hundemama mit ihren Babies auf einer Pflegestelle in Patras in Sicherheit gebracht. Dort leben sie nun mit anderen Hunden problemlos zusammen, bis sie Anfang März zu ihren Familien fliegen können. Wie alle Welpen benötigt auch diese Bande viel Aufmerksamkeit und konsequente Erziehung, um zu tollen Begleitern heranwachsen zu können. Mit Kindern, Hunden und/oder Katzen werden sie in ihrem neuen Zuhause keine Probleme haben. Da Mama Pia schon eine große Hündin ist, könnten auch ihre Babies nicht klein bleiben. Genaue Angaben über die ausgewachsene Größe können wir allerdings nicht machen. Selbstverständlich sind alle Welpen geimpft, gechipt und entwurmt. Außerdem hat jeder seinen eigenen EU-Heimtierausweis im Gepäck.