Tierfreunde Patras :: Vereinsseite

Home      News      Team      Unsere Hunde      Ihre Hilfe      Danke!      Infos      Gedanken      Facebook      Links
Sie sind hier:  News
< Abbie
19.05.2022 10:25 Alter: 40 days
Kategorie: Durch uns vermittelt

Dino

Dino lebte auf einer Pflegestelle in 40878 Ratingen.
VIDEOS VORHANDEN !!!

Rüde/kastriert
geb. ca Februar 2021
Grösse : ca 30 cm

Update 19.05.2022:

Dino hat ein wunderschönes Zuhause gefunden und wurde heute von seinen neuen Menschen bei der Pflegefamilie abgeholt.  


Der kleine Rüde ist im Industriegebiet von Patras ausgesetzt worden.Damit teilt er das Schicksal vieler nicht gewollter Hunde :( An diesem Ort sind die Hunde großen Gefahren ausgesetzt, viele Laster rasen dort durch die Straßen und nicht selten kommt es zu Unfällen. So auch bei Dino - der kleine Kerl ist angefahren worden. Eine Tierschützerin, die in dem Industriegebiet arbeitet und nebenbei einige Streuner mit Futter versorgt, hat ihn verletzt auf der Straße gefunden. Sie brachte ihn zur Tierärztin, wo ein Bruch der Wirbelsäule festgestellt wurde. Eine weitere Behandlung in Griechenland ist nach Aussage der TA nicht möglich.

Dino kann trotz der Verletzung laufen, sogar rennen, natürlich mit einer Beeinträchtigung der Hinterbeine, wie man auf den Videos sehen kann. Er ist ein fröhlicher, junger Hund, voller Lebensfreude und hat eine Chance auf ein schöneres Leben mehr als verdient. In Deutschland könnte man ihm wahrscheinlich weitaus besser helfen, mit Physiotherapie und vielleicht weiteren medizinischen Schritten. Deshalb suchen wir Menschen, die den kleinen Kerl bei sich als Pflege- oder am besten als Endstelle aufnehmen würden. Sein zukünftiges Zuhause sollte möglichst keine Treppenstufen haben und im besten Falle einen Garten. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir leider keine Prognosen über die weitere Entwicklung stellen, aber wir haben die Hoffnung, dass Dino hier geholfen werden kann. Die Kosten für die Behandlung in Deutschland würden von uns übernommen werden.

Dino ist bereits geimpft, gechipt und entwurmt. Außerdem hat er seinen eigenen EU-Heimtierausweis im Gepäck, wenn er in Deutschland ankommt.